Bundeswehr Altersgrenze

Themen im Beitrag

Beitrag teilen

Bundeswehr CAT-Test online üben

CAT-Test

Testumfang: 25 Fragen
Testkategorien: Rechtschreibung, Sprachverständnis, Mathematik, Logik, Konzentration, Wissen
Zeitlimit: 12 Minuten

1 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Von wem wird die/der Bundespräsident/-in gewählt?

2 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

7 Glühlampen sind an einer Spannungsquelle angeschlossen. Diese wird so eingestellt, dass mindestens eine Lampe heller leuchtet als alle anderen. Wie verhält sich die Helligkeit von Lampe A zu Lampe B?

Question Image

3 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

4 / 25

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Welches der aufgeführten Länder war kein Gründungsmitglied der NATO?

5 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was wurde vom Mediziner Alexander Fleming nur durch einen Zufall entdeckt?

6 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Welche Rollen drehen sich in dieselbe Richtung wie die Rolle A?

Question Image

7 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was ereignete sich 1949 in Deutschland?

8 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was versteht man unter einem "Putsch" im politischen Sinne?

9 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

10 / 25

Kategorie: Mathematik

Wie viel Zentimeter sind 5.000 Mikrometer?

11 / 25

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

12 / 25

Kategorie: Mathematik

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

3x(99-(4 +2(21:3)x2)+8)-6=

13 / 25

Kategorie: Mathematik

3 Steinleger benötigen 8 Stunden, um eine Auffahrt zu pflastern. Wie viel Minuten benötigen 5 Steinleger für die gleiche Arbeit?

14 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was passiert bei einer Photosynthese?

15 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was wird mit dem Begriff „Reichspogromnacht“ verbunden?

16 / 25

Kategorie: Mathematik

Wie groß ist die Mantelfläche des Zylinders?

Question Image

17 / 25

Kategorie: Konzentration

Wie viele Flächen hat die Figur? 

Question Image

18 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

19 / 25

Kategorie: Mathematik

Ein Vermögen von 15.000 € wird zu einem Zinssatz (360 Tage) von 4,5 % angelegt. Wie hoch ist der Zins nach 6 Monaten und 20 Tagen (aufgerundet)?

20 / 25

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

21 / 25

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

22 / 25

Kategorie: Mathematik

Berechne die Wurzel. 196 = ?

23 / 25

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter dapa sind im Text geschrieben? 

Question Image

24 / 25

Kategorie: Konzentration

Welcher Würfel passt zur Abbildung?

Question Image

25 / 25

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Was gehört nicht zu den Aufgaben der Bundeswehr?

Die Auswertung deines Testergebnisses läuft.

Mehr Lernen

Die Bundeswehr Altersgrenzen: Von 17 Jahre bis zum 65. Lebensjahr

Die Altersgrenzen bei der Bundeswehr reichen für Einsteiger ab 17 Jahren bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres bei Ruhestand. Dabei hält die Bundeswehr für die jährlich ca. 50.000 Bewerbenden Männer und Frauen für den militärischen Dienst jede Menge Karrieremöglichkeiten bereit. Je nach Laufbahn und Berufsbild unterscheiden sich jedoch die Anforderungen und persönlichen Fähigkeiten sowie die Altersgrenzen für die Bewerberinnen und Bewerber bei der Bundeswehr.

Die Altersgrenzen der Bundeswehr

Die Altersgrenze bei der Bundeswehr für eine militärische Laufbahn lag grundsätzlich bei mindestens 17 Jahren und höchsten 29 Jahren. Mit Neufassung der „Soldatenlaufbahnverordnung (SLV) vom 28. Mai 2021 (BGBl. I S. 1228, 5240)“ wurde die Höchstaltersgrenze für die Einstellung von Anwärterinnen und Anwärter in die militärischen Laufbahnen aufgehoben. Mit der flexibler gestalteten SLV bietet die Bundeswehr vielfältige Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten sowie Entwicklungschancen für alle Altersgruppen, um am Arbeitsmarkt im Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern konkurrenzfähig zu bleiben.

Einstellungsvoraussetzungen der Bundeswehr

Wer bei der Bundeswehr eine Karriere in der militärischen Laufbahn starten möchte, muss neben dem Mindestalter noch weitere wichtige Voraussetzungen erfüllen, um für eine Einstellung in Frage zukommen. Folgende persönlichen Voraussetzungen und Anforderungen gelten für alle militärischen Laufbahnen:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne Art. 116 des Grundgesetzes
  • Verfassungstreue und Eintreten für die freiheitlich-demokratische Grundordnung
  • Mindestalter von 18 Jahren (17 Jahre nur mit dem Einverständnis der Sorgeberechtigten)
  • Mindestgröße von 155 cm für Frauen und Männer gleichermaßen
  • Auswahlverfahren mit medizinischer Eignungsuntersuchung bestehen
  • Bundesweite Verwendbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Bei einer Verpflichtung ab 12. Monaten, Bereitwilligkeit zu Auslandseinsätzen

Mit 17 Jahren zur Bundeswehr

Das Eintrittsalter in die Bundeswehr beträgt für junge Menschen 17 Jahre. Frauen und Männer, die das 17. Lebensjahr vollendet haben und Soldatin bzw. Soldat werden möchten, benötigen jedoch das Einverständnis beider Erziehungsberechtigten. Gibt es nur einen Elternteil (Tod eines Elternteils oder Scheidung der Eltern) benötigt die Bundeswehr die Todesurkunde oder das Scheidungsurteil. 

Nur mit der Zustimmung von beiden Erziehungsberechtigten, darf die Bundeswehr den minderjährigen Bewerbenden einstellen.

Mit wie viel Jahren darf ich mich bei der Bundeswehr bewerben?

Eine Bewerbung bei der Bundeswehr ist ab 16,5 Jahren mit Zustimmung der beiden Elternteile möglich.

Höchstalter für die Einstellung in die Bundeswehr

Grundsätzlich gibt es für den Einstieg in die Bundeswehr kein Höchstalter mehr. Mit der aktuell bestehenden Soldatenlaufbahnverordnung wurden neue Einstiegsmöglichkeiten in die Bundeswehr besonders für qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber geschaffen. So kann benötigtes Fachpersonal für die Bundeswehr schneller gewonnen werden.

Wie alt darf ich für eine Bewerbung als Offizier höchstens sein?

Auch für die Offizierslaufbahn in Verbindung mit einem Studium wurde das Höchstalter aufgehoben (früher 29 Jahre). Solltest du bereits über ein abgeschlossenes Studium verfügen, dann ist eine Direkteinstellung in die Offizierslaufbahn grundsätzlich möglich.

Kann ich mich mit 40 oder 50 Jahren noch bei der Bundeswehr bewerben?

Grundsätzlich ist es möglich, auch noch mit 40 oder 50 Jahren bei der Bundeswehr eingestellt zu werden. Dazu findet nach deiner Bewerbung ein Ü40 bzw. Ü50 Prüfverfahren statt, d. h. auch, dass eine Stelle zwingend und passend auf deine Qualifikation gegeben sein muss. Eine militärische Bewerbung zur Soldatin bzw. zum Soldaten bringt gegebenenfalls erneut die Grundausbildung mit sich. Dies ist aber immer eine Einzelfallentscheidung.

Hinweis: Eine militärische Karriere ist höchstens bis zur Vollendung des 62. Lebensjahres möglich. Etwaige Vordienstzeiten sind anrechenbar. Ab einem gewissen Alter reduziert sich gegebenenfalls das Stellenangebot.

Des Weiteren ist eine Einstellung auch davon abhängig, wie du bei der medizinischen Untersuchung, dem Computertest (CAT-Test) und dem Sporttest abschneidest und wie das Interview mit dem psychologischen Prüfpersonal verläuft.

Welches Höchstalter gilt für Reservisten der Bundeswehr?

Reservisten, die nicht auf einem konkreten Dienstposten bei der Bundeswehr eingeplant sind, gehören der Allgemeinen Reserve an. Sie können bis zum Erreichen der Höchstaltersgrenze von 65 Jahren an der sogenannten beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit der Landeskommandos teilnehmen oder für Aus- und Weiterbildungen in der Truppe üben, ohne beordert zu sein. Darüber hinaus können sie sich altersunabhängig in der Arbeit des Reservistenverbandes engagieren.

Beendigung des Dienstverhältnisses eines Berufssoldaten

Wer bei der Bundeswehr als Berufssoldat in den Ruhestand geht, für den gelten je nach Laufbahn, Dienstgrad und Einsatzbereich unterschiedliche Altersgrenzen. Für Berufssoldaten werden folgende allgemeine Altersgrenzen festgesetzt:

  • Vollendung des 65. Lebensjahres: für Generale und Oberste sowie für Offiziere in den Laufbahnen des Sanitätsdienstes, des Militärmusikdienstes und des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr
  • Vollendung des 62. Lebensjahres: für alle anderen Berufssoldaten

Als besondere Altersgrenzen der Berufssoldaten werden festgesetzt:

  • Vollendung des 62. Lebensjahres: Generale und Oberste sowie für Offiziere in den Laufbahnen des Sanitätsdienstes, des Militärmusikdienstes und des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr
  • Vollendung des 61. Lebensjahres: für Oberstleutnante
  • Vollendung des 59. Lebensjahres: Majore und Stabshauptleute
  • Vollendung des 56. Lebensjahres: für Hauptleute, Oberleutnante und Leutnante
  • Vollendung des 55. Lebensjahres: für Berufsunteroffiziere
  • Vollendung des 41. Lebensjahres: für Offiziere, die in strahlgetriebenen Kampfflugzeugen als Flugzeugführer oder Waffensystemoffizier verwendet werden, die Vollendung des 40. Lebensjahres, soweit sie wehrfliegerverwendungsunfähig sind

Die jeweiligen Altersgrenzen gelten auch für die Berufssoldaten der Marine mit entsprechenden Dienstgraden.

Altersgrenze für eine zivile Laufbahn

Interessierst du dich für eine zivile Laufbahn bei der Bundeswehr, dann kannst du bereits mit 16 Jahren eine Ausbildung anfangen. Möchtest du bei der Bundeswehr studieren, als Beamtin oder Beamter einsteigen, darfst du das das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. 

Fandest du diesen Beitrag hilfreich?
20 Bewertungen
[Sterne: 4.9 von 5]

stock.adobe.com/filmbildfabrik

Testvorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf das Auswahlverfahren bei der Bundeswehr vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer für Ausbildung, Studium und Laufbahn an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um dich optimal auf deinen Einstellungstest bei der Bundeswehr vorzubereiten.