Bundeswehr Jäger

Themen im Beitrag

Beitrag teilen

Bundeswehr CAT-Test online üben

CAT-Test

Testumfang: 25 Fragen
Testkategorien: Rechtschreibung, Sprachverständnis, Mathematik, Logik, Konzentration, Wissen
Zeitlimit: 12 Minuten

1 / 25

Kategorie: Mathematik

Berechne die Wurzel. 196 = ?

2 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was ereignete sich 1949 in Deutschland?

3 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was passiert bei einer Photosynthese?

4 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Mit welchem Messgerät wird Druck in Flüssigkeiten und Gasen gemessen?

5 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

6 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Der Kölner Dom wurde in welchem Baustil errichtet?

7 / 25

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter bapa sind im Text geschrieben? 

Question Image

8 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

9 / 25

Kategorie: Mathematik

Für eine Ersparnis von 42.500 € wurden 552,50 € ausgezahlt. Der Zinssatz (360 Tage) betrug für die Geldanlage 6,5 Prozent. Wie viele Tage war das Geld angelegt?

10 / 25

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter dapa sind im Text geschrieben? 

Question Image

11 / 25

Kategorie: Mathematik

Ein Swimmingpool wird von 3 gleichgroßen Schläuchen in 480 Minuten mit Wasser gefüllt. Wie viele Stunden würde es dauern, wenn 4 Schläuche eingesetzt werden?

12 / 25

Kategorie: Mathematik

Wie viel fast der Körper?

Question Image

13 / 25

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben b mit 2 Strichen. 

Question Image

14 / 25

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Die Bundeswehr untersteht dem sogenannten Primat der Politik. Deshalb ist die Bundeswehr auch bekannt als…

15 / 25

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

16 / 25

Kategorie: Konzentration

Richte alle vier Würfel (siehe Abbildung) nach der höchstmöglichen Augenzahl aus. Welche Kombination bringt das höchste Ergebnis? 

Question Image

17 / 25

Kategorie: Mathematik

Ein Vermögen von 15.000 € wird zu einem Zinssatz (360 Tage) von 4,5 % angelegt. Wie hoch ist der Zins nach 6 Monaten und 20 Tagen (aufgerundet)?

18 / 25

Kategorie: Mathematik

Bei Ratenzahlung verteuert sich der Kauf eines Autos um 1.800 €. Die Rate beträgt 7,5 %. Wie hoch ist der ursprüngliche Kaufpreis des Autos?

19 / 25

Kategorie: Allgemeinwissen

Was wird mit dem Begriff „Reichspogromnacht“ verbunden?

20 / 25

Kategorie: Mathematik

Der tägliche Arbeitsweg von Frau Schmidt ist 34 km lang. Ihre Geschwindigkeit beträgt im Durchschnitt 65 km/h. Wie viel Minuten benötigt Frau Schmidt zu ihrer Arbeit?

21 / 25

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

22 / 25

Kategorie: Mathematik

Wie groß ist die Dreiecksfläche A?

Question Image

23 / 25

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Welcher Staat ist kein ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats?

24 / 25

Kategorie: Mathematik

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

3x(99-(4 +2(21:3)x2)+8)-6=

25 / 25

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben d mit 2 Strichen. 

Question Image

Die Auswertung deines Testergebnisses läuft.

Mehr Lernen

Die Jäger der Bundeswehr

Die Jäger sind ein integraler Bestandteil der Infanterie der Bundeswehr, deren Hauptaufgabe darin besteht, vorrangig in besiedelten Gebieten und im Gelände zu agieren. Ihre primären Ziele sind das Bekämpfen feindlicher Kräfte, das Halten und Sichern von Gebieten sowie die Durchführung von Aufklärungsaufgaben. In der Ausbildung eines Jägers werden sowohl grundlegende militärische Fähigkeiten wie Schießen, Tarnen, Marschieren und Karten vermittelt, als auch spezifische Fähigkeiten für den infanteristischen Kampf im Gelände und in besiedelten Gebieten. Strukturell besteht die Jägertruppe aus verschiedenen Einheiten. Zu diesen gehören Jägerbataillone, Aufklärungsbataillone und eine Reihe unterstützender Einheiten. Innerhalb dieser Bataillon gibt es spezielle Kompanien und Züge, die jeweils unterschiedliche Aufgaben und Funktionen erfüllen.

Auftrag und Organisation der Jägertruppe

Die Jäger der Bundeswehr sind auf Kämpfe in bebauten oder dicht bewaldeten Gebieten spezialisiert. Als Teil der Infanterie arbeiten sie eng mit Gebirgs- und Fallschirmjägern zusammen und können deren spezielle Aufgaben unterstützen. Trotz ihrer leichten Ausrüstung erreichen sie das Einsatzgebiet mithilfe von Fahrzeugen, Hubschraubern oder Schlauchbooten. Im Einsatz agieren sie hauptsächlich zu Fuß, nutzen jedoch, wenn möglich, die Bordwaffen ihrer Gefechtsfahrzeuge zur Unterstützung. Vergleicht man die Jägertruppe mit anderen Infanterieeinheiten, kann man die Jäger als den „Allrounder“ der Bundeswehr betrachten. Während andere Einheiten, wie die Fallschirmjäger oder Gebirgsjäger, auf spezielle Umgebungen oder Einsatzszenarien ausgerichtet sind, sind die Jäger in der Lage, in einer Vielzahl unterschiedlicher Umgebungen zu operieren. 

Die Jägertruppe ist ein zentraler Bestandteil der Infanterie der Bundeswehr und spezialisiert auf den Kampf in besonderen Geländeformen, insbesondere in Wäldern und bebautem Gebiet. Sie stellt damit die Grundkomponente der Infanterie dar und ist für eine Vielzahl von Aufgaben und Einsätzen ausgebildet und ausgestattet. Der Hauptauftrag der Jägertruppe besteht darin, im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung sowie bei internationalen Einsätzen die Landesoberfläche zu kontrollieren, zu sichern und gegnerische Kräfte im Nahkampf zu bekämpfen. Daraus ergeben sich folgende Hauptaufgaben der Jäger:

  • Kampf im Gelände: Dies beinhaltet den Kampf in Wäldern, in bebauten Gebieten und in anderem schwierigem Gelände. Das Vorgehen in solchen Fällen erforderte spezielle Fähigkeiten und Taktiken.

  • Jagdkampf: Hier geht es darum, den Feind aufzuspüren, zu verfolgen und zu bekämpfen, oft über längere Zeiträume und über größere Distanzen hinweg. Dies kann auch das Anlegen von Hinterhalten und das Durchführen von Patrouillen beinhalten.

  • Kontrolle und Sicherung: Dies beinhaltet die Sicherung von Gebieten, wichtigen Infrastrukturen oder anderen Schlüsselpositionen gegen feindliche Kräfte.

  • Unterstützung anderer Truppenteile: Aufgrund ihrer speziellen Fähigkeiten und Ausrüstungen können Jäger auch andere Einheiten der Bundeswehr unterstützen, etwa bei der Durchführung von Operationen in besonderen Geländeformen oder bei der Abwehr feindlicher Infanteristen.

  • Teilnahme an multinationalen Einsätzen: Jäger können in internationalen Missionen eingesetzt werden, sei es im Rahmen von Friedensmissionen, humanitären Einsätzen oder anderen internationalen Verpflichtungen.

Insgesamt ist die Jägertruppe eine vielseitige und flexible Einheit, die eine Vielzahl von Aufgaben in unterschiedlichsten Umgebungen und unter verschiedenen Bedingungen übernehmen kann. Ihre Ausbildung und Ausrüstung ermöglicht es ihnen, sowohl unabhängig als auch in Zusammenarbeit mit anderen Truppenteilen der Bundeswehr oder verbündeten Streitkräften zu operieren.

Die Ausbildung in der Jägertruppe

Die Ausbildung in der Jägertruppe der Bundeswehr legt den Grundstein für die Infanteristen, um effektiv und sicher in ihren späteren Einsatzgebieten handeln zu können. Der Weg zum Jäger beginnt, wie für alle Soldaten der Bundeswehr, mit der allgemeinen Grundausbildung. Hier lernen die Rekruten die Basisfähigkeiten eines jeden Soldaten: Schießen, Erste Hilfe, Marschieren, ABC-Abwehr, Rechte und Pflichten eines Soldaten und viele andere Grundlagen.

Nach Abschluss der Grundausbildung folgt die spezielle Ausbildung für die Jägertruppe. In dieser Phase wird der Schwerpunkt auf die für Jäger typischen Fähigkeiten gelegt:

  • Kampf in bebautem Gelände: Dies beinhaltet das Eindringen in Gebäude, das Durchsuchen von Personen und den Umgang mit Zivilisten sowie den Kampf in städtischem Gelände.

  • Wald- und Geländekampf: Hier lernen die Soldatinnen und Soldaten, wie man im Wald oder in hügeligem Gelände operiert, sich tarnt und den Feind effektiv bekämpft.

  • Jagdkampf: Dabei geht es um das Aufspüren und Verfolgen von feindlichen Kräften, das Anlegen von Hinterhalten und das Durchführen von Patrouillen.

  • Einsatz leichter Waffensysteme und Ausrüstung: Jäger müssen mit einer Vielzahl von Waffensystemen und Ausrüstungen, wie Handfeuerwaffen, Panzerabwehrwaffen und Kommunikationsmitteln, vertraut sein.

  • Fahrzeug- und Luftlandeoperationen: Da Jäger oft in unterschiedlichsten Umgebungen und unter verschiedenen Bedingungen kämpfen, werden sie auch im Umgang mit verschiedenen Transportmitteln, wie Schlauchbooten, Hubschraubern oder leichten Fahrzeugen, geschult.

Die Ausbildung in der Jägertruppe ist physisch und psychisch anspruchsvoll, da sie darauf abzielt, die Soldaten auf die realen und oft herausfordernden Bedingungen des Gefechtsfeldes vorzubereiten. Dennoch bildet sie eine wichtige Grundlage für diejenigen, die sich der Verantwortung stellen wollen, als Infanteristen in der ersten Reihe zu dienen.

Bundeswehr Standorte der Jäger

Die Bundeswehr verfügt über mehrere Standorte, an denen die Einheiten der Jäger stationiert sind. Die Jägertruppe setzt sich aus folgenden Jägerbataillons zusammen:

  • Jägerbataillon 91 (Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen)
  • Jägerbataillon 413 (Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern)
  • Jägerbataillon 1 (Schwarzenborn in Hessen)
  • Jägerbataillon 291 (Illkirch-Graffenstaden in Frankreich)
  • Jägerbataillon 292 (Donaueschingen in Baden-Württemberg)

Zusätzlich zu diesen Standorten gibt es in Deutschland eine Reihe weiterer Kasernen und Einrichtungen, die mit der Infanterie und insbesondere mit den Jägern in Verbindung stehen.

Das Jägerabzeichen der Bundeswehr

Das Jägerabzeichen der Bundeswehr ist ein sogenanntes Truppengattungsabzeichen und dient dazu, die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Truppengattung, in diesem Fall den Jägern, zu symbolisieren. Das Jägerabzeichen stellt ein Eichenlaub dar, das als Symbol für die deutsche Infanterie steht. Bei den Jägern der Bundeswehr ist das Eichenlaub silbern und wird auf einem olivgrünen, tropfenförmigen Stoffuntergrund getragen. Es gibt auch Versionen, bei denen das Abzeichen auf anderen Hintergründen (z. B. Flecktarn) aufgebracht ist, je nachdem, auf welcher Uniform es getragen wird.

Das Abzeichen wird in der Regel auf der linken Brustseite der Uniformjacke oder des Kampfanzugs getragen. Es zeigt die Zugehörigkeit des Soldaten zur Jägertruppe und ist ein Zeichen für Stolz und Tradition.

Ausrüstung der Jägertruppe

Die Ausrüstung der Jägertruppe der Bundeswehr ist speziell auf die Anforderungen des Infanteriekampfes zugeschnitten, insbesondere auf den Kampf in bebautem oder stark bewaldetem Gelände. Hier ein Überblick über die grundlegende Ausrüstung:

Bekleidung und Schutz:

  • Gefechtshelm
  • Schutzweste
  • Flecktarn-Kampfanzug
  • Kampfstiefel
  • ABC-Schutzausrüstung gegen atomare, biologische und chemische Bedrohungen
  • Ballistische Schutzbrille
  • Gehörschutz

Bewaffnung:

  • Gewehr G36: Das Standard-Sturmgewehr der Bundeswehr.
  • Pistole P8: Als Sekundärwaffe.
  • Maschinengewehr MG4 und MG5: Für mehr Feuerkraft in der Gruppe.
  • Panzerfaust 3: Ein tragbarer Panzerabwehr-Raketenwerfer.
  • Granatpistole AG36: Ein Anbau-Granatwerfer für das G36.
  • Granaten: Handgranaten, Signal- und Rauchgranaten.

Optik und Kommunikation:

  • Nachtsicht- und Wärmebildgeräte
  • Zielfernrohr
  • Tragbares Funkgerät

Transportmittel:

  • GTK Boxer: Ein hochgeschütztes Radfahrzeug, das auch von anderen Truppenteilen genutzt wird.
  • Geländegängige Motorräder
  • Schlauchboote für Gewässerüberquerungen

Weitere Ausrüstung:

  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Trinksystem
  • Kampfrucksack
  • Mehrzwecktaschen für Munition, Verpflegung, persönliche Gegenstände usw.
  • Klappspaten, Taschenlampe, Kartenmaterial, Kompass

Es ist zu beachten, dass die konkrete Ausrüstungszusammensetzung je nach Einsatz, Mission und individuellen Anforderungen variieren kann. Weiterhin befindet sich die Ausrüstung ständig in Weiterentwicklung, um den Soldaten der Jägertruppe die bestmöglichen Mittel für ihre gefährlichen Aufgaben an die Hand zu geben.

Fandest du diesen Beitrag hilfreich?
43 Bewertungen
[Sterne: 4.7 von 5]

stock.adobe.com/filmbildfabrik

Testvorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf das Auswahlverfahren bei der Bundeswehr vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer für Ausbildung, Studium und Laufbahn an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um dich optimal auf deinen Einstellungstest bei der Bundeswehr vorzubereiten.